Władysław Bednarski - Geigenbauer

Geboren 1962 in Polen, stammt aus dem Tatra-Gebiet (Podhale), Geigenbau angefangen in der Werkstatt seines Bruders Andreas Bednarski, setzt die Familientradition fort. Seit 1985 Mitglied des Polnischen Geigenbauervereins, zu diesem Zeitpunkt Bildung der eigenen selbständigen Künstlerwerkstatt. Bis 1990 baut er die Geigen nach dem Vorbild von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1716, seit 1995 versucht er seinen eigenen Stil zu erarbeiten.

Bis 2007 baute er fast 200 Instrumente. In der letzten Zeit wurde der Bau der Geigen zu seinem Fachgebiet. Władysław Bednarski baut auch die Instrmente als Sonderanfertigungen, wobei er individuelle Sonderwünsche der Musiker erfüllt, Seine Lackpalette bietet ein breitgefächertes Farbspektrum mit besonderer Neigung für goldrote Farbtöne. Wichtiger Merkmal von seinen Instrumenten ist gleichmäß kräftiger Klang.

Qualität von seinen Geigen, Bratschen und Cellos haben u.a. Prof. Yair Klees (Israel-Österreich), Eyal Klees (Israel-Österreich), Hr. Steckel, Hr. Haag (Deutschland) Adrian Levine (Prof, Royal College of Music, London), prof. Mieczysław Szlezer (Polen), richtig eingeschätz, sowie auch andere Lehrer, Studenten aus Österreich, Irland, Deutschland, Schweden, England und aus den USA.

wersja językowa
Władysław Bednarski - Artysta Lutnik
 
Deutsch Version Wersja polska English version